29. Schau Hannoveraner Privathengste am 2. Februar

Sezuan unter Patrik Kittel/SWE (Foto: Tanja Becker)

Sezuan unter Patrik Kittel/SWE (Foto: Tanja Becker)

Pressemitteilung - Jan 24, 2019: Verden (hannoveraner-pb). Renommierte Hengststationen des Vereins Hannoveraner Privathengsthalter setzen am Samstag, den 2. Februar 2019 im Rahmen der 29. Privathengstschau in der Verdener Niedersachsenhalle auf einen ganz besonderen Herren-Abend. Der Verein lädt die Besucher im Vorfeld der Schau außerdem zur 8. Diskussionsrunde sowie zum Stallgassenklönschnack ein

Um 17 Uhr kündigt der Startgong die PB-Hengstschau mit über 50 Vererbern aus besten hannoverschen Leistungslinien an, darunter der Fidertanz-De Vito Sohn Foundation (Finalteilnehmer im Louisdor-Preis 2018), den Bundeschampion der dreijährigen Hengste (2016) Destacado (Schafhof) sowie den Bundeschampion der fünfjährigen Vielseitigkeitspferde (2017) Gentleman FRH (Gestüt Lichtenmoor), der von Weltmeisterin Sandra Auffarth in Verden vorgestellt wird. Im Rampenlicht sind Hengste aus dem Kreis der Mitglieder des veranstaltenden Vereins der Hannoveraner Privathengsthalter, der traditionell auch interessante Gasthengste begrüßt.Ihr Kommen haben bekannte Hengststationen zugesagt: Gestüt Lichtenmoor, Gestüt Schafhof, Gestüt Letterberg, Gestüt Bonhomme, Klosterhof Medingen, Hengststation Sven Völz, Hengststation Rene Tebbel, Hengststation Ingo Pape, Gestüt W.M., Axel Windeler, Gestüt Burghof, Hengststation Schult, Hof Bramlage, Gestüt Appenriede, Gabi Heemsoth, Gasthengste: Helgstrand, Gut Neuenhof, Klatte, Landgestüt Celle. „Wir haben für die kommende Decksaison sowohl junge, interessante Newcomer als auch gefragte Vererber-Stars im Programm“, so Geschäftsführer Burchard Schröder.Die Zuschauer erwarten zur 29. PB-Schau besondere Hengst-Auftritte - wie gewohnt effektvoll und kurzweilig inszeniert - sowie als Überraschungseffekt internationale Show-Acts. Die besten Hengste aus den Stations- und Sportprüfungen werden vom Hannoveraner Verband mit dem Weltmeyer- und Stakkatopreis geehrt. Eingeladen wurde außerdem der Nachwuchs auf den Stationen, sprich die besten dreijährigen Hengste der Hannoveraner Körung 2018.Beim bewährten Stallgassen-Klönschnack ab 15 Uhr haben die Gäste Gelegenheit, auf Tuchfühlung mit den Hengsten zu gehen und das direkte Gespräch mit den Züchtern zu suchen. Fachdiskussion Stuten-Management mit ExpertenZum „Rundum-Paket“ der 29. PB-Schau gehört auch 2019 wieder ein hochkarätiges Diskussions-Forum für die Züchter, das ab 13.30 Uhr im Forum der Niedersachsenhalle beginnt. Geobten wird eine „Fruchtbarkeits-Diskussion“ der ganz anderen Art auf Basis der neuesten Erkenntnisse in Sachen Fruchtbarkeits-Management und Gynäkologie der Stuten. Wie züchte ich ein gesundes Fohlen? Wie können es Praktiker noch besser machen? Was sind die neuesten Erkenntnisse, und welche Ansichten sind längst überholt? Welche Rolle spielt die Verhaltenspsychologie bei Pferden?Eingeladen als Referentin ist Manuela Wulf, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Graf-Lehndorff-Institut für Pferdewissenschaften, die zum Thema „Fruchtbarkeitsgeschehen in der Pferdezucht“ promoviert hat. Sie beleuchtet Aspekte, die nicht in erster Linie zur gängigen Praxis in der Pferdezucht gehören. Dazu hat die Wissenschaftlerin intensive Grundlagenuntersuchungen an der Stutenherde in Neustadt/Dosse durchgeführt, die zu höchst interessanten Ergebnissen von der Verhaltenspsychologie bis hin zum Embryotransfer führten. Diese Ergebnisse, die eben nicht in der klassischen Fachliteratur nachzulesen sind, stellt Manuela Wulf den Züchtern näher vor, räumt dabei mit so manchen Mythen und Aberglauben rund um die Fohlengeburt auf und beantwortet alle Fragen, die sich dazu ergeben.Als zweiter Diskussionspartner steht der über Jahrzehnte weltweit hocherfolgreiche Springpferdezüchter Dr. Karl-Otto Jacobs aus Bierbergen zur Verfügung. Als erfolgreicher Springreiter betreibt er mit seiner Tochter Bonny Jasmin, die ebenfalls erfolgreich im Dressur- und Springsport aktiv war, eine Tierarztpraxis, die auf besondere Erfolge besonders im Fruchtbarkeitsmanagement und in der Gynäkologie verweisen kann. Dr. Jacobs, ein Vorreiter in Sachen Stuten-Management, verrät seine bewährten Konzepte aus der Praxis, damit die Besucher des Fachseminars durch neueste Erkenntnisse auch für ihre eigene Zucht davon profitieren können. Die Anmeldung per E-Mail ist aus organisatorischen Gründen erforderlich unter: info@hannoveraner-pb.de.Infos: www.hannoveraner-pb.deTickets: Sitzplätze Kategorie 12,- Euro, Sitzplätze Kategorie 10,- EuroTicketverkauf Hengstschau 2019 online über www.ticketmaster.deTicket-Hotline: 01806-999 0000**(0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

Rubriken